💥Es ist unsere Aufgabe, die Repressionen zu beenden💥

Der Gouverneur von Florida Ron DeSantis hat gemeinsam mit Martin Kulldorff (Professor of Medicine at Harvard Medical School), Jay Bhattacharya (Professor of Medicine at Stanford University), Sunetra Gupta (Professorin für Epidemiologie an der University of Oxford) und Scott Atlas (Professor at the Stanford University Medical Center) Bilanz über ein halbes Jahr ohne Masken und Einschränkungen in Florida gezogen.

Das Ergebnis ist niederschmetternd für alle Befürworter von Lockdowns.

Lockdowns nehmen Menschen ihre Würde!
Lockdowns nehmen Menschen ihre Freiheit!
Lockdowns schaden der Gesundheit!
Lockdowns töten Menschen!
Es gibt keinen Zweifel:
Lockdowns töten Menschen!

Alle, die an den Lockdowns und Maßnahmen beteiligt sind, sind Täter.
Diese Täter machen sich der Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig.

Niemand muss dies ertragen und niemand muss dies erdulden.
Wer sich gegen die Maßnahmen wehrt, hat das Menschenrecht auf seiner Seite.

Was sagen uns die Experten?

“Lockdowns sind der größte Fehler der öffentlichen Gesundheit oder das größte Fiasko der öffentlichen Gesundheit in der Geschichte.”

“Wir sollten jede Schule […] sofort und ohne Einschränkungen öffnen. Was wir den Kindern antun, ist, sie ihres Geburtsrechtes zu berauben.”

Die Zahlen, Daten, Statistiken und Fakten liegen auf dem Tisch. Niemand kann behaupten, er habe es nicht gewusst.
Kein Politiker, kein Richter, kein Polizist, kein Schulleiter, kein Wissenschaftler, kein Mitarbeiter im Gesundheits- oder Ordnungsamt.

Nicht Modellierungen und Prognosen sind wichtig, sondern harte Zahlen und Fakten aus einem Jahr Sars-CoV-2.

Wenn diejenigen, die als politische Repräsentanten mit verliehener Macht ausgestattet sind, Repressionen anordnen, diese Macht wider besseren Wissens missbrauchen, haben wir nicht nur das Recht, sondern die Pflicht, diesen Machtmissbrauch zu beenden.

Kommt alle am 03. April nach Stuttgart. Und ich meine wirklich ALLE.
Jeder der Zeit hat, sich Zeit nimmt und keine Zeit hat aber dennoch an der Zukunft unseres Landes und unserer Gesellschaft interessiert ist, sollte am 03. April mit uns gemeinsam damit beginnen, den bestehenden Lockdown zu beenden.

Zugleich rufe ich alle Bürger in Uniform, alle anständigen, rechtstreuen Polizistinnen und Polizisten dazu auf, am 03. April nicht nach Stuttgart zu kommen. Nutzt die Möglichkeit zu remonstrieren oder meldet euch krank. Überlasst den friedlichen Bürgern die Straße, oder schließt euch an.

Lasst uns gemeinsam die Repression beenden, lasst unsere Kinder in die Schule, unsere Geschäfte wieder öffnen, die Sportplätze wieder für alle öffnen, Ostern zum Fest der Freude werden. Lasst uns Kultur genießen, das Leben so nehmen, wie es ist, und am 03. April von Stuttgart aus einen neuen Frühling in dieses Land tragen.

Ich rufe alle Ärzte auf, kommt mit euren Familien nach Stuttgart. Zeigt, dass Medizin etwas anderes ist als Panik und Hysterie, sondern Dienst am Menschen.

Ich rufe alle christlichen Pastorinnen und Pastoren auf, am 03. April nach Stuttgart zu kommen. Verkündet dort die Osterbotschaft und zeigt, dass Kirchen sich nicht sinnlosen weltlichen Befehlen beugen.

Ich rufe alle anderen Religionen dazu auf, am 03. April nach Stuttgart zu kommen und mit uns einen neuen Frühling zu feiern und zu zeigen, dass wir gemeinsam eine friedliche Zukunft gestalten können.

Ich rufe alle Richter, Staatsanwälte und Rechtsanwälte auf:
Kommt am 03. April nach Stuttgart. Lasst uns dort lautstark verkünden, dass unerträgliches Unrecht niemals Recht genannt werden darf.

Ich rufe Musiker, Schauspieler, Straßenkünstler und alle anderen Kunstschaffenden dazu auf, am 03. April nach Stuttgart zu kommen.
Lasst uns das größte Open-Air-Straßen-Festival feiern, dass Deutschland je gesehen hat.
Lasst uns singen, tanzen, lachen …. leben.